Herzlich Willkommen beim Gifhorner Tennisclub "Grün-Weiß"
von 1911 e.V.

News


3. Platz "Blauer Ball" 2017

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Tennisverbandes wurden durch den NTV-Partner Möbelhaus Hesse die drei beliebtesten Turniere der Red-, Orange- und Green-Cup Serie der Jüngsten ausgezeichnet. Den 1. Platz belegte der Verein Nikolausdorf-Garrel und den 2. Platz der Osnabrücker THC. Unser Verein belegte den 3. Platz! Den Preis - ein Einkaufsgutschein in Höhe von 500,- Euro - nahm unser Vorstand (vertreten durch Monika Klasen und Dr. Sören Hoffmann) entgegen.

Ein großer Dank gebührt Hans Börner, der durch seinen organisatorisch einwandfreien Einsatz sehr zum Erfolg der Red-, Orange- & Green-Cup Serie beigetragen hat, sowie Volker Wohlgemuth und allen Helfern des Turniers. 


Nicht ohne Grund wurde daher unser Verein unter die 3. besten Turnierausrichter der Sommersaison gewählt. 


Aufstieg Herren 40

Aufstieg Herren 40 I in die Landesliga, Sommersaison 2017

Mit einer leicht veränderten Mannschaft und dem leise formulierten Ziel "Aufstieg" startete die Herren 40 in die Sommersaison 2017. Holger wechselte in die H 50. Im Gegenzug wurde unser Team durch Aldi und Niko verstärkt.
Am ersten Spieltag  mussten wir beim TC SW Steterburg antreten. Nach guten Vorstellungen von Matze und Andreas verlor Aldi nach deutlicher Führung in den ersten beiden Sätzen etwas unglücklich 10:8 im Matchtiebreak. Unsere Nummer 1 Hans biss sich nach anfänglichen Schwierigkeiten durch und holte damit einen ganz wichtigen Punkt zum 3:1 vor den Doppeln. Sowohl Matze und Aldi, als auch Andreas und unsere "Doppelwaffe" Niko zeigten eine tolle Leistung zum letztlichen 5:1 Auswärtssieg.  Dieser Sieg sollte im Nachhinein der wichtigste Schritt in Richtung Aufstieg sein.
Am 2. Spieltag stand erneut ein Auswärtsspiel auf dem Plan, diesmal beim Landesligaabsteiger TSC Göttingen. Ein Spiel, das alle Beteiligten so schnell nicht vergessen werden.
Matze musste krankheitsbedingt aussetzen, doch mit Fritz hatten wir starken Ersatz an Bord. So machten wir uns gegen 12 Uhr mit Andreas als Fahrer auf den Weg nach Göttingen, ungewiss was uns erwarten würde. Aufgrund der hohen Auslastung der Tennisanlage stand uns ab 16 Uhr nur ein Platz zur Verfügung. Andreas und sein Gegner fingen sehr freundschaftlich an und teilten sich sogar eine Bank, was bei den Außenstehenden durchaus zu einigen Fragezeichen in den Gesichtern führte. Unser "Doc" zeigte eine von "Testosteron" gesteuerte starke Leistung und fuhr den ersten Punkt ein.  Während Aldi und Fritze ihren Gegnern keine Chance ließen, verlor Hans nach tollem Spiel von beiden Seiten unglücklich im Matchtiebreak.  Wieder stand es 3:1 und wieder konnten wir beide Doppel in den Aufstellungen Hans/ Niko und Aldi/ Fritz zum 5:1 Erfolg gewinnen. Auf der langen Rückfahrt wurde der zweite Auswärtssieg ausgiebig bei guter alter Rockmusik gefeiert.  Durchaus müde aber auch stolz auf unsere gute Teamleistung kamen wir dann gegen 1 Uhr nachts wieder heil in Gifhorn an. Danke an den Fahrer!
Nach der ferienbedingten Pause ging es Ende August zu Hause gegen SV RW Allershausen. Milan ersetze den angeschlagenen Aldi im Einzel. Erwartungsgemäß gingen die ersten beiden Einzel durch Milan und Andreas an uns. Hans zog nach widrigen äußeren Bedingungen nach. Matzes Gegner dagegen erwies sich als "harte Nuss". Nach starkem Beginn und 5:2 Führung verlor Matze völlig den Faden und musste den ersten Satz im Tiebreak abgeben. Auch der zweite Satz musste im Tiebreak entschieden werden.  Beim Stand von 7:7 kam Matzes Siegeswille und wahres Gesicht zum Vorschein. Im Liegen machte er "unfairerweise" den nächsten wichtigen Punkt, eher eine Regenunterbrechung unausweichlich wurde. Nach kurzer Pause ging es auf einem anderen Platz weiter. Matze fand zu alter Stärke zurück und gewann sowohl den Tiebreak als auch den folgenden Matchtiebreak mit 10:6. Dem 4:0 nach den Einzeln folgte noch ein Doppelsieg durch Aldi und Andraes zum sicheren 5:1 Heimerfolg.
Trotz des Wissens, dass uns zwei Matches zum Aufstieg reichen würden, gingen wir konzentriert in das letzte Punktspiel gegen den Heidberger TC. Während Hans und Matze gegen stark aufspielende Gegner wenig Chancen hatten, fuhren Aldi und Andraes die nötigen zwei Punkte zum Aufstieg souverän ein. Den dritten Punkt zu einer Saison ohne Niederlage trugen Fritz und Niko im Doppel bei.
Am Ende der Sommersaison steht also ein verdienter Aufstieg in die Landesliga. Eine tolle Teamleistung, zu dem alle ihre Punkte beisteuerten. 

Zum Team gehörten Milan Lukic, Hans- Ulrich Börner, Matthias Gose (MF) , Christian Albrecht, Andreas Kreter, Fritz Hempel und Nikolaos Catzkiriakdis.

FOTO    

Auf dem Foto sind von links nach rechts in der hinteren Reihe Fritz Hempel, Christian Albrecht und Matthias Gose (MF) und in der vorderen Reihe Milan Lukic, Hans-Ulrich Börner, Nikolaos Chatzikiriakidis und Andreas Kreter zu sehen.

Aufstieg der Herren 65

Aufstieg der Herren 65 des TC GW Gifhorn in die BL, Sommersaison 2017

Die Herren 65, BK Gr. 603, spielten in einer 6-er Staffel. Prinzipiell war zu erwarten, das die Herren 65 des TC GW Gifhorn als potenzieller Aufsteiger anzusehen war. Man hatte im Vorfeld eigentlich erwartet, vom NTV beim Altersklassenwechsel von Herren 60 in Herren 65, zumindest in der BL eingestuft zu werden. Jedoch reagierte der NTV nicht wunschgemäß und man musste in der BK antreten.

Den ersten Spieltag konnte man schon mit einem deutlichen Paukenschlag beginnen, denn man konnte gegen Hahndorf mit einem 6:0 starten. Es folgten weitere Siege mit deutlichen Ergebnissen wie ein weiteres 6:0, 4:2 und 5:1 in den Matchpunkten, jedoch konnte man gegen den späteren Tabellenzweiten nur ein Remis erreichen. So erzielte man den Aufstieg mit einem Minuszähler also mit 9:1 Punkten, sowie 24:6 Matchpunkten. Herzberg als Tabellenzweiter erzielte 8:2 Punkte und 19:11 Matchpunkte. 

Der kleine Dämpfer gegen Herzberg war lediglich eine minimale Scharte und konnte den niemals in Gefahr stehenden Aufstieg gefährden. Mit den deutlichen Siegen war der größte Teil der BK mit dem Gegner Gifhorn überlastet, jedoch hätten sich die Gifhorner an dieser Stelle auch gerne mehr Widerstand erwünscht. Trotzalledem muss man resümieren und im Tennis gibt es an dieser Stelle ein wahres und geflügeltes Wort: "Jedes Spiel muss erstmal gespielt werden".  

Für die Mannschaft des TC GW Gifhorn waren fast alle der Meldeliste für den Aufstieg aktiv: Bernd Antosch, Rolf Maskus, Gerald Gosemann, Klaus Mummert, Peter-Michael Jander, Helmut Bartsch und Jürgen Hartmann.

Auf dem Gruppenfoto sind von links nach rechts Gerald Gosemann, Klaus Mummert, Volker Wohlgemuth (MF), Peter-Michael Jander, Helmut Bartsch und Jürgen Hartmann zu sehen. Leider war zum angesetzten Fotoshooting Rolf Maskus beruflich verhindert gewesen. Weil er jedoch der Garant für den Aufstieg war, 5x im Einsatz an der Position 1 oder 2, je nachdem ob Bernd Antosch aus beruflichen Gründen spielen konnte, lieferte er für den Aufstieg fünf Siege dazu. Deshalb das Einzelfoto mit Rolf Maskus.

Volker Wohlgemuth
-Sportwart-

Aufstieg der II. Damen

Aufstieg der II. Damen des TC GW Gifhorn in die LL, Sommersaison 2017

Die Damen II des TC GW Gifhorn spielten in der VL, Gr. 006, in einer 6-er Staffel, in der im Vorfeld zu erwarten war und die Hoffnung hatte, um den Aufstieg mitspielen zu können. Die ärgsten Widersacher für einen möglichen Aufstieg unserer II. Damen, waren die Mannschaften des Hildesheimer TV, des Heidberger TC und der TSG Königslutter. Alle zuvor genannten Mannschaften fanden sich auch zum Saisonabschluss unter den Ersten vier Mannschaften der Staffel in der VL, Gr. 006, wieder. 

Was zum Beginn der Punktspielserie dieser Staffel aus Gifhorner Sicht nicht unbedingt zu erwarten war, war die personelle Situation der Damen II um die MF-in Kathrin Tichy. Wie schon in den Jahren zuvor,
gab es immer wieder Engpässe in den II. und III. Damenmannschaften. Lag natürlich auch daran, dass die I. Da.- Mannschaft hoch in der Nordliga spielte und somit durchaus im Laufe einer Saison einen Nach-
rückbedarf aus der Reserve hatte. So geschehen am 4. Spieltag der Sommersaison, da man gegen Göttingen mit nur drei Einzelspielerinnen antreten konnte, was dann auch leider zu der einzigen Niederlage der 
Grün-Weißen Damen II gegen den TSC Göttingen II mit 2:4 führte. Einen weiteren Punkt den man abgeben musste, war das Unentschieden gegen die Damen des Hildesheimer TV, die als Tabellenzweiter, mit ebenfalls 7:3 Punkten, wie die Damenmannschaft des TC GW Gifhorn die Saison abschlossen. Lediglich das bessere Matchverhältnis von 20:10 gegenüber Hildesheim mit 18:12 und einem besseren Satzverhältnis von 45:23 Sätzen von Gifhorn, gegenüber 40:28 Sätze von Hildesheim, sicherten den Aufstieg für Gifhorn. 

Vorstehend genannte Punktspiele führten zu insgesamt drei Minuspunkten, jedoch ließen die II. Damen des TC GW Gifhorn danach nichts mehr anbrennen. Mit drei weiteren und souveränen Matches von jeweils 5:1 Matchpunkten, brachten Sie den Aufstieg über die Ziellinie. 

Für die Mannschaft des TC GW Gifhorn kämpften für den Aufstieg folgende junge Damen nach Reihung der Meldeliste: Victoria- Tasja Karpe, Kathrin Tichy (MF), Mia- Sophie Müller, Mia Rajic, Svenja Hermann, Mina Lukic, Pia Müller und Paula Krause. Es war für die Grün-Weißen Damen wieder einmal ein schönes Gefühl, einen Aufstieg feiern zu können. 

Auf dem Foto sind von links nach rechts die jungen Damen Svenja Hermann, Kathrin Tichy, Mia Rajic und Mina Lukic zusehen. Nicht abgebildet sind Victoria-Tasja Karpe, Mia- Sophie Müller, Pia Müller und Paula Krause.

Volker Wohlgemuth
-Sportwart-

17.09.2017

Gifhorn Open 2017

Alle Tableaus und Bilder von den Gifhorn Open 2017 sind hier zu finden. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Spielern und Spielerinnen, sowie allen Anwesenden für ihre Teilnahme. Ebenso gilt ein großer Dank allen Eltern und Helfern, ohne deren Hilfe unser Turnier nicht so erfolgreich wäre. 

 

Bis zum (hoffentlich) nächsten Turnierstart in 2018!


29.06.2017

Unser Tennis-Sommercamp mit bürgermeisterlichem Einsatz



Wir über uns

Unser Club gehört zu den größten Tennisclubs in Gifhorn und Umgebung. Derzeit haben wir ca. 350 Mitglieder, die auf 10 Außen- und 3 Hallenplätzen mitten im "grünen Herzen" unserer Stadt spielen. 

 

Mehr erfahren Sie hier. 


Turniere suchen und finden

NTV Nu-Liga-System

Mit einem Klick gelangen Sie direkt auf unsere Vereinsdaten, die der NTV im Nu-Liga-System über uns gespeichert hat. Dort finden Sie auch alle aktuellen Punktspieltermine, sowie Mannschaftsaufstellungen.


Hier geht es zur direkt zur ntv.liga.nu Website!


Aktueller Stand beim Nürnberger LK-Race



Tennistraining

Sie möchten gerne mit Tennis anfangen. Wissen aber noch nicht, ob Ihnen die Sportart liegt? Dann probieren Sie es doch einfach einmal aus! Unsere Trainer leihen Ihnen gerne einen Schläger, damit Sie diesen für die erste Probestunde gar nicht benötigen. Und einen Korb voller Bälle hat er auch. Egal, ob jung oder alt: Bei uns fangen die kleinen Minis schon ab 4 Jahren mit dem Tennistraining an...  

 

Sprechen Sie unsere Trainer an. 



Facebook

Gefällt Ihnen unser Tennis-Club? Dann schenken Sie uns doch ein "Like" und Sie bleiben immer auf dem Laufenden... 


Arbeitseinsätze

Die neuen Arbeitseinsätze für die kommende Saison sind online und können hier abgerufen werden.